‚HOUSE OF FOOD BERLIN‘ MARKTHALLE NEUN

Nach dänischem Vorbild soll in Berlin ein „House of Food“ etabliert werden. Wie in Kopenhagen soll auch in Berlin ein Ort entstehen, an dem Köche den Umgang mit biologisch, regional und saisonal angebauten Nahrungsmitteln im Kantinenbereich erlernen sollen. Hierzu werden u. a. Lehrgänge angeboten, die verschiedene praktische und theoretische Schulungselemente vermitteln. Hierfür stehen z. B. eine Lehrküche, verschiedene Seminarräume, Büros und Sanitärflächen zur Verfügung.

Die Betreiber der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg überprüfen aktuell die baulichen Möglichkeiten, um dem „House of Food“ einen Standort anbieten zu können.

LEISTUNGSPHASEN

LPH 1 – 4 gem. HOAI

BGF GESAMT

ca. 450 m²

BAUZEIT

In Planung

STANDORT

Berlin-Kreuzberg

BAUKOSTEN KG 300-400

 

BAUHERR

MARKTHALLE NEUN Verwaltungs UG & Co. KG

STARK + STILB ARCHITEKTEN
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin

T 030 232 56 65 00
F 030 232 56 65 99
mail@starkundstilb.de